Jahresabschluss am 22.11.2013 in Henstedt


Jahresabschluss am 22.11.2013 in Henstedt

Der Heimatverein beendet das Jahr 2013 mit Kirchgang in der Erlöserkirche in Henstedt und einem gemeinsamen Essen im Gasthof Scheelke.

Um die hundert Vereinsmitglieder kamen zur Abschlussfeier nach Henstedt in die Kirche. Die Mitglieder aus dem Ostkreis waren mit dem Bus angereist. Nach der Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden stellte Pastor Krüger die Kirche vor. Als Solist sang Bertram Hussfeld aus Nützen zwei Lieder. Klaus Gröhn erzählte eine Geschichte über das Sichvertragen und Pastor Krüger hielt die Andacht. Die gesamte Feier einschließlich der Gesänge war auf Plattdeutsch.

Im Gasthof Scheelke begrüßte Klaus Stegemann die hungrigen Heimatfreunde. Er ließ kurz die Reiseveranstaltungen von 2013 Revue passieren. Elfriede Thiebach und Klaus Stegemann als Organisatoren der Reise AG versprachen, dass auch 2014 ein gutes Angebot an Reisen geplant sei, u. a. eine 5-Tagesfahrt in die Eifel. Ein lobeswertes Essen, ein paar plattdeutsche Geschichten und Nachrichten aus dem Programm für 2014 - darunter der geplante „Plattdeutsche Tag“ am 3. Oktober - beendeten den Abend.



v.li.: Klaus Stegemann, Elfriede Thierbach und Klaus Gröhn erhielten als Dank für ihr Wirken im Heimatverein Blumen vom 1. Vorsitzenden Ernst Steenbuck überreicht.