Jahresbericht 2016

Oktober 2015 bis September 2016

des Vorsitzenden

Ernst Steenbuck

Dieser Jahresbericht ist für mich der letzte von 21 Jahresberichten. Trotz Operation und Nachbehandlung habe ich die mir gestellten Aufgaben erfüllen können.

Bei der Jahreshauptversammlung am 16. November 2015 wurde Klaus Richter für Klaus Stegemann als Beisitzer gewählt. Er und Gerd Zeuner aus Sievershütten fanden sich bereit die Reiseleitung zu übernehmen, denn Klaus Stegemann und Elfriede Thierbach stellten ihre Posten nach 10-jähriger erfolgreicher Tätigkeit zur Verfügung. Dass diese Posten mit zwei tatkräftigen Mitgliedern besetzt werden konnten, war für mich eine große Erleichterung. Einstimmig wurden Helmut Peters als Schriftwart und Hans-Joachim Hampel als Beisitzer in ihren Ämtern bestätigt. Neu in den Vorstand wurde Peter Stoltenberg für Hans-Werner Rickert als stellvertretener Rechnungsführer gewählt.

Zum Beginn des Jahres war der Terminplan unter Dach und Fach zu bringen, um ihn mit dem Rundschreiben Anfang Februar an die Mitglieder zu verschicken. Er ist auch unter der Homepage www.heimatverein-kreis-segeberg.de nachzulesen.

Das Jahrbuch wurde zur Versammlung leider nicht fertig, konnte aber bald danach den Mitgliedern zugeschickt werden. Es ist immer wieder ein Problem, die überlangen Berichte unterzubringen, Dennoch reiht sich der Jahrgang 2015 mit seinen interessanten Beiträgen in die Vielzahl der Jahrbücher als sehr lesenswert ein. Ein Dankeschön gebührt unseren Schriftleiter Ulrich Bärwald aus Sülfeld, den Redaktionsmitgliedern für die Durchsicht der Beiträge und der Druckerei für den guten Druck.

Wichtige Termine für 2016 waren:

-        die vier Dorfbegehungen in Todesfelde, Trappenkamp, Schackendorf und Neversdorf.

-        die Ausfahrten der Reisegruppe nach Bremen, Altehofe und die Fünf-Tages-Fahrt

         an die Mosel

-        der Naturkundliche Tag in Sievershütten

-        drei Vorstandssitzungen sowie die Jahreshauptversammlung

-        die Abschlussversammlung mit Kirchgang und Festessen

Die Veranstaltungen waren gut besucht. Die Teilnehmer kennen sich größtenteils und haben sich bei den Veranstaltungen viel zu erzählen.

Es wäre zu wünschen, dass dieser Veranstaltungskalender noch lange Bestand haben wird und durch Vorträge ergänzt werden kann. Alle Mitglieder sind gern gesehene Gäste, bei den vielen Veranstaltungen der Krings und Ortsvereine.

Ernst Steenbuck