Autorenteam

…und um halb zehn kamen die Engländer


      Kriegsende 1945 im Stadtdreieck Hamburg, Kiel, Lübeck mit dem Schwerpunkt Kreis Segeberg.              

      Korrigierter Nachdruck, 533 Seiten mit zahlreichen schwarz/weiß-Abbildungen,

      DIN A4,.gebunden, Hartcoverumschlag.

      Verlag: EPV, Postfach 1163, 37104 Duderstadt.

      ISBN 978-3-943403-51-0

      Preis 39,80€.


Herausgegeben wurde dieser 2. Band der Sachbuchreihe „Studien und Materialien“ des Arbeitskreises Geschichte im Amt Trave-Land bereits im Jahre 2006. Doch schon nach zwei Jahren war dieser Band vergriffen. Aufgrund der immer noch bestehenden Nachfragen hat sich nun das Redaktionsteam entschlossen, auch passend zum Kriegsende vor 70 Jahren, einen korrigierten Nachdruck herauszubringen. Das Buch komplett für eine 2. Auflage zu überarbeiteten erschienen weder den Autoren, noch dem Redaktionsteam erforderlich, da sich keine wesentlich neueren Quellen erschlossen haben, noch neue Erkenntnisse sich ergaben. So beschränkte sich die Überarbeitung auf erforderliche Korrekturen und behutsame Verbesserungen bei einigen Abbildungen.

Das Buch beginnt mit einer ausführlichen Darstellung, wie die englischen Truppen Ende April, Anfang Mai in Holstein einmarschierten, die deutschen Truppen zurückwichen und sich auflösten. In weiteren Kapiteln wird dann das Kriegsende im Raum Segeberg, Kaltenkirchen, Boostedt und im Segeberger Forst anhand von Zeitzeugenaussagen und aufgefundenen Dokumenten beschrieben. In einem weiteren Abschnitt wird die Vertreibung der Bevölkerung aus den Deutschen Ostgebieten anhand von Zeugen dargestellt, die im Kreis Segeberg wieder eine Heimat gefunden haben. Einen weiteren Aspekt des Kriegsende beleuchtet das Kapitel „Über den Verbleib der Kriegsgefangenen und Zwangsarbeitern aus dem Raum Segeberg“. In dem Abschnitt „Militärpresse und Britische Dokumente“ wird exemplarisch gezeigt, wie die Engländer eine Verwaltung in ihrem Sinne aufbauten. Bilder und Beschreibungen des ersten deutschen Nachkriegsfilmes in der britischen Besatzungszone runden diesen Band ab. Was natürlich unumgänglich zu einem solchen Buch gehört, ist ein umfangreicher Anhang. Auf 40 Seiten findet der Leser hier ein umfassendes Quellenverzeichnis, eine Bibliographie, ein Abkürzungsverzeichnis und ein ausführliches Orts- und Namensregister.

Im Laufe der Zeit haben die in diesem Arbeitskreis zusammengeschlossenen Autoren, alles Hobby-Forscher und Hobby-Historiker, noch folgende Bänder in dieser Reihe herausgegeben:

-       Band 1:

-       Die Straße der Bomber

Luftkrieg, Bombenangriffe, Flugzeugabstürze in Norddeutschland während des 2. Weltkrieges.

2. Auflage 2013

-       Band 3:

-       „Die Luftwaffe zum Kriegsende in Schleswig-Holstein“

-       Flughäfen, Einheiten der Luftwaffe, V-Waffen in Norddeutschland.

-       1. Auflage 2008

-       Band 4:

-       „Die Bomber kamen bald jede Nacht“

-       Luftschutz, Luftabwehr und Luftangriffe 1933/45 im Städtedreieck Hamburg, Lübeck, Neumünster,

-       1. Auflage 2009

-       Band 5:

-       „Du bist nichts – Dein Volk ist alles“

-       Zeitzeugen aus dem Städtedreieck Hamburg, Lübeck, Kiel erinnern sich an die Kriegs- und Nachkriegszeit

-       1. Auflage 2011

Auch diese Bände sind über den EPV Verlag in Duderstadt zu beziehen.

Peter Zastrow